Indonesische Delegation zu Gast bei BAE

Donnerstag, 13 Juni 2013.

Indonesische Delegation zu Gast bei BAE

Vom 27.05. – 30.05.13 wurde im Auftrag der GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) in Kooperation mit der RENAC (Renewables Academy) eine deutschlandweite Delegationsreise mit hochrangigen Vertretern des indonesischen Netzbetreibers PLN (Persero Listrik Negara) durchgeführt. Neben vielen interessanten Unternehmensbesuchen wie bei SMA und WIRSOL, beinhaltete die Tour auch einen Besuch der Produktionsstätten der BAE Batterien GmbH. Bei der Werksführung konnte den Gästen ein rundum positiver Eindruck über die Herstellung der BAE Produkte mit dem Qualitätssiegel „Made in Germany“ vermittelt werden.

Durch die enge Zusammenarbeit der BAE und der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) stand im Anschluss an die BAE Werksführung ein Besuch des Referenzprojektes, dem Solarhauses „Living Equia“ auf dem Programm.

Dieses Projekt welches durch Studenten der HTW im Rahmen des internationalen Wettbewerbes Solar Decathlon Europe realisiert wurde, hatte zum Ziel, ein Haus zu entwerfen, dessen Bewohner sich ausschließlich durch die Kraft der Sonne energetisch versorgen können. Dieses Solarhaus welches energieeffizientes Wohnen realisierbar macht, kann nun eindrucksvoll auf dem Gelände der HTW besucht werden.

Aufgrund der Größe Indonesiens ist es den PLN Mitarbeitern nur schwer möglich, einzelne Regionen mit dem entsprechenden Knowhow und Wissen zu bedienen. Aus diesem Grund möchte die Firma PLN ein Trainingscenter mit Praxistraining für Ingenieure und Techniker aufbauen. Die Tour sollte den Gästen daher einen Überblick und entsprechende Informationen zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Deutschland im Bereich Erneuerbaren Energien, Photovoltaik, Smart Grids und der Netzintegration / Netzsteuerung mit PV geben. Da BAE bereits mehrere Referenzprojekte im Bereich der Erneuerbaren Energien erfolgreich umgesetzt hat, kam es im Laufe des Besuchs zu einem regen Informationsaustausch zwischen den Gästen und BAE Mitarbeitern.