Solarenergie für Kasachstan geht in Betrieb

Freitag, 28 September 2012.

Dr.Eckhard Cordes auf der Eröffnungsveranstaltung des Photovoltaik-Projektes Kasachstan

Im Rahmen des „dena – Solardachprogramms“ der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) DENA Solardachprogrammes hat BAE zusammen mit den Konsortialpartnern DPU Investment GmbH und der Pretherm Solutions GmbH eine PV-Referenzanlage mit Backup-System (ca. 10kWp) in Astana/Kasachstan errichtet. Die Anlage demonstriert, wie aus Sonnenlicht umweltfreundlicher Strom gewonnen werden kann.

Mit einer feierlichen Eröffnungsveranstaltung auf dem Dach der Eurasischen Nationaluniversität L.N. Gumilev Astana wurde die Anlage durch Vertreter des Kasachischen Ministeriums, dem deutschen Botschafter sowie Vertretern aller deutscher Projektpartner in Betrieb genommen.

Das Projekt wird begleitet von zahlreichen Informations- und Schulungsangeboten, bei denen sich die Studenten, Wissenschaftler und Besucher der Universität sowie alle Interessierten über Photovoltaik informieren können.

Es freut uns, dass die BAE Batterien GmbH maßgeblichen Anteil an der Umsetzung und Realisierung dieses bedeutenden Leuchtturmprojektes hat.